Chronik

 

Fußball

 

Im Mai 1927 hatte man innerhalb des kath. Jungmännervereins den Wunsch, auch in Kirchlinde eine DJ K-Abteilung zu gründen. Als dann 14 Tage später der Wunsch Wirklichkeit wurde, ahnte wohl keiner der seinerzeit anwesenden Gründungsmitglieder, welchen Weg dieser Verein gehen würde.

Von den in der Gründungsversammlung einstimmig beschlossenen vier Abteilungen - Turnen, Leichtathletik, Fahnenriege und Fußball - war die Abteilung Fußball die stärkste des Vereins. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gab es in den folgenden Jahren nur noch einen Spitzenreiter, und der hieß DJK „Westfalia".

Unsere 1. Fußballmannschaft gelangte somit in die höchste Spielklasse des DJK-Verbandes. Hier blieb sie bis zur zwangsweisen Auflösung der DJK-Verbände im Jahre 1934. Wie alle DJK-Vereine, so wurde auch unser Verein von der damaligen Regierung aufgelöst.

Nach der Wiedergründung am 08.07.1947 fanden sich dynamische Männer von einst und weitere junge Mitglieder, die unsere Fußball-Abteilung wieder nach oben führten. Ein glänzender Aufstieg in die 1. Kreisklasse war der Erfolg. Spektakuläre Siege bei einigen Sportwerbewochen sorgten für weitere Erfolgserlebnisse.

 

 

Tischtennis

 

Aus einem wöchentlichen Treff von fünf bis sechs Tischtennisbegeisterten im Thomas-Morus-Haus entstand - durch Aufnahme in unserem Verein - am 21.12.1963 die Tischtennis-Abteilung. Schnell stellten sich sportliche Erfolge ein und es konnten neue Tischtennisspieler für den Verein gewonnen werden. Da das Thomas-Morus-Haus für die neue Anzahl der Mitglieder zu klein wurde, war man froh, im Jahre 1971 in die damals neue Sporthalle an der Bockenfelder Straße umziehen zu können. Bis heute wird dort nun neben dem Training wochentags an den Wochenenden um Meisterschaftspunkte gekämpft.

 

 

Damengymnastik

 

Am 20.11.1973 wurde die Gymnastikabteilung von folgenden Sportlerinnen gegründet:

Doris Bank                                   Uschi Scheibel

Hanne Böllhoff                             Karin Wiegand

Doris Faust                                  Brigitte Weber

Anne Korsinkowski                     Karin Zöllner

Aus den anfänglich acht Damen wurden in den folgenden Jahren bis zum heutigen Tag sechs Gymnastikgruppen mit unterschiedlichen Altersstrukturen und sportlichen Ausrichtungen von Gymnastik bis Aerobic.